Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
Maschinen der Serie Jenfeed Logic Plus laufen im Betrieb von Blesk InCare in Moskau auf Hochtouren.

Russische Wäschereigruppe Blesk InCare greift nach WM-Gold

Die Wäschereigruppe Blesk InCare ist in Russland, dem größten Land der Welt, einer der bedeutendsten Akteure im Wäschereigeschäft. Jeden Monat werden in den sechs Industriewäschereien in Russland und in der Ukraine rund 5.000 Tonnen Textilien und Matten verarbeitet. Dieser Sommer wird dank der Fußballweltmeisterschaft sogar noch arbeitsreicher sein als sonst.

 


Blesk InCare ist ein Miettextil- und Wäschereiservice für alle Arten von Wäsche, die von Gesundheitseinrichtungen, Hotels, Restaurants und staatlichen Stellen verwendet werden. Dazu gehören auch die russischen Eisenbahnen, eines der größten Verkehrsunternehmen der Welt.

„Zwei Monate lang werden wir mit einem 24-Stunden-Arbeitstag voll ausgelastet sein. Wir sind jedoch sehr wettbewerbsfähig aufgestellt: In diesen Monaten können wir uns vom Markt abheben und zeigen, dass wir bei großem Volumen immer hohe Qualität liefern, auch wenn viel Betrieb ist. Dies gibt uns die Möglichkeit, während des Events Gewinn zu machen, und eine Chance, in der Zukunft mehr Hotelkunden zu gewinnen. Gelingt uns das, dann wäre das für uns wie WM-Gold“, sagt CEO Dmitri Mantsov lächelnd.

Ein arbeitsreicher Sommer wird sogar noch arbeitsreicher
Die Sommermonate bedeuten in Russland immer Reisezeit. Dann haben die vielen Einwohner des Landes Zeit, die riesigen Entfernungen des Landes zurückzulegen, um Zeit mit ihren Familien in ihren Heimatstädten zu verbringen oder ihre bevorzugten Sommerorte wie den Baikalsee, Sotschi, die Schwarzmeerküste und Wladiwostock zu besuchen.

„Die Russischen Eisenbahnen erleben über die Sommermonate immer eine starke Nachfrage und lagern dann einen größeren Teil ihrer Wäschereiprozesse aus. Dieser wird diesen Sommer dank all der internationalen Fans, die durch Russland reisen, um die Spiele zu sehen, noch größer ausfallen. Wir haben eine der größten und modernsten Anlagen in Moskau und wurden deshalb als einer der Lieferanten ausgewählt, die russischen Eisenbahnen zu beliefern“, erklärt Dmitri Mantsov.

Reisenden in russischen Fernzügen wird ein Set aus Kopfkissenbezug, Bettlaken, Handtuch und Bettdecke angeboten. All dies muss gewaschen, gemangelt, verpackt und pünktlich an die Bahngesellschaft zurückgesandt werden, damit es die Städte mit den nächsten Zügen wieder verlassen kann. 


Das Ziel ist Gold – mit Hochgeschwindigkeit und hoher Effizienz
Offiziellen Quellen zufolge wurden allein für Besucherinnen und Besucher der Weltmeisterschaft mehr als 440.000 Sitzplätze reserviert. Bisher haben Fans aus 145 Ländern kostenlose Tickets gebucht, wobei Fans aus Russland, Kolumbien, Argentinien, China, Mexiko und den Vereinigten Staaten zu den aktivsten gehören. Zu diesen Zahlen kommen noch die russischen Staatsbürger hinzu, die allein im Juli 2017 ganze 12,6 Mio. Fernreisen unternahmen.

Dies erfordert eine Logistik und Abwicklung auf höchstem Niveau. Da zudem bedeutende Unterschiede zwischen den Jahreszeiten bestehen, benötigt Blesk InCare darüber hinaus eine äußerst schnelle und flexible Produktion.

„Aufgrund der großen Nachfrage verfügen die Eisenbahnen nicht über ausreichend Wäsche, wenn wir nicht pünktlich liefern. Wir haben 12 Stunden, die Wäsche zu verarbeiten und sie zu den Bahnhöfen zurückzubringen. Da gibt es im Zeitplan keinen Raum für Fehler. Das ist einer der Gründe, warum wir Anlagen von JENSEN einsetzen. Wir wissen, dass wir uns auf die Maschinen verlassen können, das ist für uns von entscheidender Bedeutung“, erklärt Dmitri Mantsov.


Automatisierung – der Schlüssel zu mehr Flexibilität
Blesk InCare hat sich bisher in erster Linie auf stabile Lösungen mit hoher Effizienz und geringen Wartungskosten konzentriert. In der Zukunft könnte sich jedoch eine stärker automatisierte Anlage zur Ausrichtung nach den Jahreszeiten als wertvoll erweisen. 

Zu Blesk InCares Betrieb in Moskau gehört ein komplettes Sortiment an Ausrüstung von JENSEN:
•    die dampfbeheizte Taktwaschanlage Senking Universal mit Entwässerungspresse SEP 50 MD sowie Takt-Durchgangstrocknern  DT 60komplette Mangelstraßen mit Jenfeed Logic Plus, Jenroll EXP, Jenfold Classic und Jenstack Max sowie die Handtuchfaltmaschine Jenfold Tematic Pro 
•    eine Formteile-Finish-Lösung mit dem Tunnelfinisher Jenform Omega Pro, automatisiert mit einem Metricon Eingabe- und Sortiersystem und einem Jenfold Maximat 900 

„Im Frühling ist unsere Kapazität zu 50 Prozent ausgelastet, und wir arbeiten keine Nachtschichten. Mit Beginn der Hochsaison müssen wir mehr Personal einstellen, um rund um die Uhr arbeiten zu können. Es ist nicht einfach, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für diese kürzeren Beschäftigungen im Sommer zu finden, da sie auch verreisen möchten. Wir stellen ihnen jedoch Unterkünfte zu Verfügung und sind gut organisiert, sodass wir es bisher noch immer geschafft haben, volle Produktion zu erreichen“, sagt Dmitri Mantsov.

„Wir arbeiten mit JENSEN an einem neuen Automatisierungsprojekt für unseren Betrieb in Moskau. Es kann sehr gut sein, dass wir in der Zukunft flexibler aufgestellt sein müssen. Kapazität, Effizienz und Einfachheit sind uns sehr wichtig. Wir wissen, dass wir uns in dieser Hinsicht auf JENSEN verlassen können“, schließt Dmitri Mantsov.

Wir bei JENSEN bedanken uns bei Blesk InCare für das entgegengebrachte Vertrauen und wünschen dem Unternehmen bei seinem Greifen nach Gold viel Erfolg!
 

Die Mitarbeiter von Blesk InCare in Moskau, Russland, arbeiten während der Sommermonate in drei Schichten.
Der Hochgeschwindigkeitszug „Sapsan“ der Russischen Eisenbahnen auf dem Weg von Moskau nach St. Petersburg. In den Sommermonaten im Allgemeinen und während der Fußballweltmeisterschaft im Besonderen ist dies eine der am stärksten genutzten Verbindungen.
Fans aus aller Welt werden im Sommer 2018 das Krestowski-Stadion, eines der Austragungsorte der Weltmeisterschaft, besuchen.
Dank ihrer benutzerfreundlichen Schnittstelle ist die Bedienung der Taktwaschanlage Senking Universal sicher und unkompliziert.
Dmitri Mantsov, CEO von Blesk InCare, Russland, erwartet einen sehr arbeitsreichen Sommer.
Der Baikalsee ist der weltgrößte Frischwassersee und gilt als einer der klarsten Seen der Welt. Er zieht Touristen an, die Outdoor-Sportarten und Abenteuer lieben.

Weitere News

Update JENSEN USA

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass unsere Niederlassung JENSEN USA Inc. seit Montag, den 29. Oktober, nahezu vollständig den Betrieb wieder...

Supermoderne Wäscherei wird stärker automatisiert

Das amerikanische Wäschereiunternehmen Halifax Linen Service Inc. beschreibt sich selbst als einen der „größten und hochmodernsten Textilverarbeitungsbetriebe...

Update: JENSEN USA nach dem Hurrikan Michael

Das Gebiet um Panama City wurde vom Hurrikan Michael schwer getroffen. Wir möchten Ihnen das folgende Update über unsere Aktivitäten in den USA zukommen lassen: